Gestern und Heute

img_2617

Gestern und heute hätten nicht gegensätzlicher sein können. Unser Zug sollte 10:00 ab Gare du Lyon abfahren und irgendwie haben wir bei der Buchung gar nicht bedacht, dass wir ja abbauen, packen und irgendwie dahin kommen müssen…

Bei wirklich klammen 16 Grad haben wir dann morgens um kurz nach sechs angefangen unsere Sachen zu packen und dass noch vom Regen nasse Zelt zusammenzuklauben, während die Kinder nach wie vor todmüde im Weg standen. Leider öffnet der Kiosk erst um 8:30 und auch das Cafe am Platz serviert vor 9:00 kein Frühstück. Mindestens zwei von uns reagieren auf Nahrungsentzug vor allem morgens sehr empfindlich und weil auch der Shuttlebus erst gegen 8:30 kommen sollte, wir aber 7:30 schon fertig waren (maximal effektiv gepackt) haben wir uns ein Taxi gegönnt und am Gare de Lyon ein gutes Frühstück.

Die Zugfahrt im TGV war ein kleines und vom Jüngsten lang ersehntes Ereignis. Tatsächlich war es eine sehr angenehme Fahrt und spannend zu sehen, wie die Vegetation zunehmend mediteraner wurde, das Thermometer mit jedem Kilometer weiter gen 30 Grad stieg und schließlich endlich das Meer kam

​In Barcelona angekommen erwartete uns ein BLAUER Himmel und weil wir langsam etwas faul werden und uns nach 7 Stunden Zugfahrt die Anreise zum Campingplatz am Rande von Barcelona mit öffentlichen Verkehrsmitteln unerhört schwer vorkam, haben wir einfach kurzer Hand ein Auto gemietet.

Am Campinplatz angekommen, schnell das Zelt aufgebaut, Tapas essen und Fußball gucken, die Kinder an den Strand geschickt und die laue Abendbrise genossen. Herrlich!


Schon mogens um 7:00 war allen klar was heute passiert: Strand, Strand, Strand und nix anderes. Nagut, ok abends haben wir uns nochmal aufgerafft und sind in eine kleine Tapasbar im Zentrum gegangen, die wir schon vor zwei Jahren mal als Geheimtipp entdeckt haben und nach wie vor sehr empfehlen können


Und  weil der Abendhimmel so schön ist haben wir noch eine kleine Pause am Hafen eingelegt.


Jetzt noch ein kleines Bier am Strand und dann ab in den Schlafsack – der hier natürlich viel zu warm ist.

Ganz liebe Grüß

Eure Janna

Ein Gedanke zu „Gestern und Heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *