Können wir nicht einfach wieder nach Hause fahren?

Um den Cliff Hanger des letzten Blogs gleich zu Beginn aufzulösen: 4 von 4 sind positiv und zwei von vier (bis jetzt) können weder Riechen noch Schmecken. Wenigstens wechseln wir uns immer wieder damit ab, wem es gerade am Schlechtesten geht, so dass die anderen sich kümmern können. Urlaubstechnisch haben wir die letzten zwei Tage weiterhin brav in Selbstisolation verbracht und aus dem Fenster geschaut.

Ich weiß, das Foto hab ich schon gepostet, aber es hat sich ja auch nichts verändert

Übrigens: Über diese Brüstung aus dem dritten Stock habe ich im Tran mein neues Handy geworfen, weil ich mich so erschrocken habe über ein Insekt, dass sich auf meine Hand gesetzt hat. Glücklicherweise hat es niemanden getroffen und mysteriöser Weise ist gar nichts passiert, das Schutzglas hat einen Kratzer, das wars. Nur um auch mal was Schönes zu erzählen.

Wer konnte, ist abends ein bisschen durch die Gassen geschlendert, einmal haben wir es sogar alle zu viert geschafft. Fuseta ist ein kleiner Ort an der Algarve und hat erstaunlich viele Touristen – vielleicht sind die auch alle wegen des Krimikommissars Leander Lost da? Mit einem kleinen Boot könnte man raus fahren, auf eine Art vorgelagerte Sandinsel, aber erstens macht uns allen unter Covid die Hitze arg zu schaffen und zweitens wollen wir so rumhustend nicht auf ein enges Boot mit lauter Touristen. Wir haben es uns aber im Internet angesehen und es sieht sehr schön aus.

Einer der seltenen Ausflüge zu viert 🥰

Wir versuchen wirklich das Gute im Schlechten zu finden und uns an Kleinigkeiten zu freuen, aber ehrlich: Richtig geil ist leider anders. Wenn man die Idee hatte in ein neues Land zu fahren und dort dieses quasi durch den Gaumen zu erfahren, all die Leckereien zu kosten, den Wein zu probieren, an jeder Bäckerei anzuhalten und den Duft zu inhalieren, das Meer zu riechen… dann ist vollständiger Geruchs- und Geschmacksverlust wirklich ein Elend, an dem kaum was Gutes zu finden ist. Vielleicht noch, dass man im Urlaub abnimmt, sofern man das gewollt hätte.

Wieder einmal stehen wir vor dem Problem, dass wir bei der Buchung der Ferienwohnungen eher darauf geachtet haben, dass uns nicht langweilig wird und nicht so sehr darauf, wie lange die Quarantäne von vier kurz aufeinander erkrankten Covidinfizierten dauert. Und wieder sind 1,5 von uns nicht wirklich transportfähig und so offensichtlich krank, dass den Zug zu nehmen unanständig gewesen wäre. Immerhin kann der Gatte sich wieder bewegen und hat deshalb das eine Auto zurück nach Huelva gefahren und das nächste in Faro geholt. Damit sind wir heute nach Lissabon gefahren und liegen nun in einer sehr schönen Ferienwohnung mitten im Barrio Alto rum. Also man kann schon sagen, dass wir es mit den Ferienwohnungen wirklich gut getroffen haben.

Trotzdem ist heute so ein Tag an dem die kollektive Stimmung am Boden ist und die einhellige Meinung: „Können wir nicht einfach wieder nach Hause fahren?“ Tja, wer hätte es gedacht: Das ist gerade gar nicht so einfach, denn in ganz Portugal streikt zur Zeit das Zugpersonal.

5 Gedanken zu „Können wir nicht einfach wieder nach Hause fahren?“

  1. Oh Mann, ihr Armen!!!😟
    Das ist ja wirklich totales Pech, dass muss doch jetzt aber mal besser werden…
    Ich drücke euch ganz arg die Daumen, dass alle schnellstens wieder fit werden und schicke einen Haufen Genesungswünsche gen Westen!🙏❤️

  2. Hallo Ihr Lieben , es liest sich alles wunderbar und sehr amüsant. Wir leiden mit Euch und hoffen auf einen guten Ausgang. Wie heißt es so schön : Augen zu und durch. Ihr schafft es und wir freuen uns wenn wir uns wieder sehen. Die allerliebsten Grüße, gute Besserung ein großes Paket Humor senden Euch 4 die Ellies. 🥰👍

  3. Auch wir Ihr Lieben, sind im Herzen bei Euch und leiden und staunen mit und über Euch😢😳🥰😘❤️🙄😭🙈😬🤪😇😍😍😍 wir hätten Euch all das so schöne Urlaubsglück so gegönnt und ihr hättet Es so sehr verdient!!! Wir drücken all unsere Daumen, dass auch dieses tief der Vorläufer eines Hochs ist und am Ende wird alles gut! Es wäre ja auch in der Folge der letzten Jahre fast komisch wenn bei Euch alles „glatt“ liefe!! 🙄🙈🤪🥰🙈😅😭😢😇 ihr seid halt einfach die Abenteuerlichsten unter uns und was währe unsere Familie ohne die „Geschichten“!!!! 🤪😬 ach! Das wird herrlich wenn wir das den „Enkelkindern“ erzählen! 😇🤪🤣🤣🤣 also Kind Deine Großtante….. ich freu mich schon! 🤣😂🤣😅🥹🥰 ich drücke Euch !!!!

  4. Auch wir Ihr Lieben, sind im Herzen bei Euch und leiden und staunen mit und über Euch😢😳🥰😘❤️🙄😭🙈😬🤪😇😍😍😍 wir hätten Euch all das so schöne Urlaubsglück so gegönnt und ihr hättet Es so sehr verdient!!! Wir drücken all unsere Daumen, dass auch dieses tief der Vorläufer eines Hochs ist und am Ende wird alles gut! Es wäre ja auch in der Folge der letzten Jahre fast komisch wenn bei Euch alles „glatt“ liefe!! 🙄🙈🤪🥰🙈😅😭😢😇 ihr seid halt einfach die Abenteuerlichsten unter uns und was währe unsere Familie ohne die „Geschichten“!!!! 🤪😬 ach! Das wird herrlich wenn wir das den „Enkelkindern“ erzählen! 😇🤪🤣🤣🤣 also Kind Deine Großtante….. ich freu mich schon! 🤣😂🤣😅🥹🥰 ich drücke Euch !!!!

  5. Ich bin etwas spät dran, Henning hatte mir euren Bericht vorgelesen. Jetzt im Original.
    Es ist unglaublich, wie du tatsächlich einige sonnige Zeilen dazwischenschiebst.
    Behaltet euren Humor 😅oder sollte ich lieber Galgenhumor 😩😵‍💫sagen. 😍😍
    In Vorfreude an Julias Visionen🤪, ich drücke euch auch 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kein Google Analytics zulassen Hier klicken um dich auszutragen.